Mittwoch, 8. Juni 2016

Der erste Rock

Ich habe das Strickzeug mal kurz bei Seite gelegt und genäht.
Schon im vorigen Jahr habe ich in einem Textilgeschäft im Ort eine schönen Rock gekauft. Also eher wegen dem schönen Stoff Baumwollsatin mit 4% Elasthan und der Farben. Der Schnitt selbst gefiel mir weniger. Zu lang und zu viel Stoff. Die Menge an Stoff reicht für drei Röcke.
Aufgetrennt hatte ich ihn schon im vorigen Jahr, aber wie weiter machen ... das hat bis letzte Woche gedauert.
Am Wochenende war es dann so weit, die Nähmaschine surrt wieder. 
Aus zwei Teilen von diesem Stoff habe ich mit einen Bleistiftrock mit Rockschlitz genäht. Ein Futter hat er nicht bekommen (noch nicht). Ich möchte ihn ohne Strumpfhose tragen und ich hoffe, dass er nicht die Beine hoch krabbelt, wenn ich meine glatten Strumpfhosen aus dem C&A anziehe. Die sind recht glatt.
Der Schnitt ist aus meiner "Burda Spezial für zierliche Größen"von 1993. Ich brauchte nicht viel korregieren. Der Bauch hat noch leichte Zugfalten. Das grade Bund habe ich durch ein Formbund ersetzt.







Der passende Lochmusterpulli ist noch nicht fertig. Deshalb muss die senffarbene Strickbluse her halten.

So, dann schaue ich jetzt mal bei den MeMadeMittwoch Damen rein, der heute von der Lucy als Gastgeberin geleitet wird. Sie präsentiert ihr Ergebnis vom Prada- Sewalongs.

Bis dann ...

Kommentare :

  1. Das ist ja auch mal ne Idee. Wenn die Größe nicht stimmt, aber der Stoff gefällt, einfach was passendes draus zaubern. Ist Dir super gelungen. Und den Stoff hätte ich auch genommen. LG Griselda K

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Griselda, der Rock hätte schon gepasst, war meine Größe. Es war einfach nur zuviel Stoff. Den eigentlichen Rock werde ich auch wieder zusammennähen, nur halt abgespeckt und kürzer.
      Liebe Grüße
      Agnes

      Löschen
  2. Auch dieses Oberteil passt perfekt zum umgearbeiteten Rock. Ist doch toll, wenn man aus einem ungeliebten Teil noch so einen schönen Rock nähen kann.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das ist eine sehr gute Idee! Der Rock ist super geworden und ich finde, auch das senffarbene Oberteil passt sehr gut dazu.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Bluse und Rock wirken wie aus einem Guss, so toll passen sie zusammen! Sehr schön!

    AntwortenLöschen
  5. Dein Rock ist klasse, das Muster sehr schön! Du weisst dass ich jeden Deiner Pullis bewundere, bei mir reicht es nicht zum stricken von Pulli... Allerdings sind mir Strickpullis meistens viel zu warm, da komme ich mit Blusen besser zurecht. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Die beiden Teile passen doch gut zusammen, muss ich auch sagen. Gestricktes kann man auch drüber tragen, oder? So konnten wir natürlich den Rock besser sehen. Du nähst überhaupt schöne Sachen, habe ich mir angesehen. Regina

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich ein ganz toller Rock und in Kombination wunderschön :)

    AntwortenLöschen