Dienstag, 4. August 2015

Das erste herbstliche Kleidungsstück ist fertig

Das erste Stück des Nähplans für die kühlere Jahreszeit ist fertig. Eine Hose.
Angefixt durch die liebe Simone mit der Hose aus der Ottobre 05/2010, habe auch ich diesen Schnitt probieren müssen. Und ich muss sagen: Er gefällt mir. Sicher, die Anpassung an meine Formen ist noch nicht optimal (Hallo Julia, die nächste Hosen wird besser werden! Versprochen). Julia hat mir bei meiner ersten Hosen schon sehr gut geholfen, alles prima mit Bildern erklärt. Aber an meiner "Umsetzfähigkeit" mangelt es noch. Auf jeden Fall wird das mein Grundschnitt.
Was ich geändert habe: Eigentlich nur den Schritt, die Rundung etwas mehr nach unten gezogen, also tiefer gelegt. Und den Reißverschluss habe ich an der Seite eingefügt. 


Dabei habe ich aber vergessen meine Taille an zu passen.



Und so sieht meine Hose aus.




Dazu trage ich eine T-Shirt aus meiner Walla- walla- Zeit, meine neuen KHRio Schuhe (die ich bei Sarenza gekauft habe).

Bis dann ...

Kommentare :

  1. Sieht super aus - steht Dir ganz hervorragend! Hinten unter dem Po könnte vielleicht noch ein kleines bisschen Stoff weg, oder? Aber für konstruktive Lösungsvorschläge bin ich da leider nicht zu haben, aber meine Bewunderung für Deine Anpassungen bisher :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du hast recht. Das ist ja bei mir der Knackpunkt. Ich denke, wenn ich die Änderungen (wie auf Julias Fotos gezeigt) am oberen Teil gemacht hätte, würde der Stoff unter dem Po nicht so Falten schlagen. Das werde ich noch mal an einem Modell probieren. Irgendwann muss ich doch mal den perfekten Schnitt für mich hin bekommen.
      Liebe Grüße
      Agnes

      Löschen