Sonntag, 13. Dezember 2015

Probekleid WKSA

Ich hoffe Ihr habt einen schönen 3. Advent.
Nur gut, dass ich doch noch ein komplettes Probekleid genäht habe. Auf den Fotos der vorigen Woche haben mir die Abnäher nicht so richtig gefallen. Am Probekleid habe noch zig mal versucht die Abnäher besser hin zu bekommen. Wenn ich diese Versuche erst beim Weihnachtskleid unternommen hätte, dann wäre der Stoff jetzt ruiniert. 
Gut, hier am Probekleid sieht meine Lösung noch immer nicht so toll aus. Das liegt aber daran, dass ich die ersten Abhäher schon abgeschnitten und gebügelt hatte. Ich hoffte damit ein besseres Ergebnis zu erzielen. Aber nix war. Ganz zum Schluss habe ich die Abnäher verworfen und so gut es ging mit drapierten Falten wohlgeformte Rundungen hin zu bekommen. 
Mit drei Köpfe habe ich die nackte Naht zwischen Kragen und Miederteil aufgehübscht.
Die Ärmel sind auch etwas länger geworden. Der Rock hat einen Gehschlitz bekommen und die Abnäher vorn habe ich nur etwa 4 cm zugenäht.
Für den Alltag werde ich das Probekleid auch tragen. Es sitzt prima. Allesdings habe ich kein hochwertigen Futterstoff für das Unterkleid verwendet. Jetzt hoffe ich mit kleinen Stegen an den Seitennähten zwischen Rock und Unterrock das Hochkrabbeln etwas zu bremsen. Sollte das nichts nützen, werde ich noch etwas Veneziafutterstoff dafür kaufen.

Morgen werden ich dann mit dem Weihnachtskleid beginnen. Soviel schon mal vorweg: Diese Kleid bekommt keinen Kragen, dafür ein anderes Highlight.






 


Mein Fazit zum Schnitt McCall`s  M6833: Mit drapierten Falten gefällt mir der Schnitt so gut, dass ich den Schnitt noch öfter nähen werden.

Jetzt werde ich mir die Werke der anderen Mitstreiter beim MeMadeMittwoch WKSA ansehen.

Bis dann ...

Kommentare :

  1. Sehr gut sieht das aus! Bin schon gespannt aufs "echte" Kleid, wenn das hier nur Probeteil ist... Http://www.christine-enitsirhc.de

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gut sieht das aus! Bin schon gespannt aufs "echte" Kleid, wenn das hier nur Probeteil ist... Http://www.christine-enitsirhc.de

    AntwortenLöschen
  3. Soooo hübsch dein Kleid. Da bin ich aber auf die Weiterentwicklung im 2. Kleid echt gespannt.
    Viel Erfolg beim Nähen.
    lg Elke (www.elkeundmatthias.de)

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid ist richtig hübsch! Mir gefällt der Kragen besonders gut. Schade, dass du ihn bei deinem Weihnachtskleid wegrationalisierst. Wenn ich mir dieses ansehen, bin ich aber sicher, dass mir auch das zweite Kleid gefallen Kleid. Viele Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  5. Das hast du mit der Fältelung, statt Abnähern, sehr geschickt gelöst; ist ein tolles Kleid geworden und ich bewundere, wie gut sichtbar du das schwarze Kleid fotografieren konntest.
    Nach dieser schönen Vorlage bin ich auf dein eigentliches Weihnachtskleid jetzt aber sehr gespannt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht doch schon sehr gut aus. Ich bin gespannt auf die Endversion.
    LG Dana

    AntwortenLöschen
  7. Ein Probeteil dass gut gelingt und sich im Alltag bewäht ist einfach klasse. da freue ich mich schon sehr auf das fertige Weihnachtskleid. Kräusel statt Abnäher das bringt einen ganz anderen Look, ich denke es liegt viel am Stoff ob der Schnitt dadruch gewinnt. Bei festem Stoff sind Abnäher (vielleicht auch je zwei statt ein Abnäher) eventuell besser als Kräusel. An dem Probekleid sieht es jedenfalls gut aus. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  8. Oh toll sieht das aus! Da bin ich auf dein besonderes Highlight ja gespannt. Und bei den aktuell herrschenden Temperaturen sind auch kurze Ärmel gar nicht so verkehrt! :D

    LG, Julia

    AntwortenLöschen